Umsetzung des dualen Bildungssystems

Kenia

Kibondeni.crop

Im Rahmen des Projekts «Kibondeni» werden Kurse zum Thema «Organisation von Dienstleistungsprozessen im Hotel- und Gaststättengewerbe» ausgerichtet, um den Lehrenden an den Berufsschulen die notwendigen Kompetenzen zur Durchführung einer praktischen Ausbildung in diesem Sektor zu vermitteln. Die Ausbildner verhelfen den Jugendlichen zu theoretischem sowie praktischem Fachwissen, das sie für ihren Arbeitsbereich qualifiziert und ihnen ermöglicht, eigene unternehmerische Ideen zu entwickeln.

Ziel ist es, das duale Bildungssystem zu implementieren. Dieses beinhaltet die Verknüpfung aus theoretischen Modulen und praktischen Lehrphasen im Unternehmen. Der Veränderungsprozess zum dualen Bildungssystem wird in Kenia durch eine Spezialistin des Schweizer Kompetenzzentrums «Desk Hospitality» begleitet.

Begünstigte der Schule «Kibondeni» sind hauptsächlich Mädchen aus sehr armen Familien. Mithilfe der Fachausbildung und dem erworbenen Diplom erhöhen sich ihre Chancen auf dem Arbeitsarbeitsmarkt. Bei erfolgreicher Anstellung verbessert sich das Leben der Schülerinnen und ihrer Familien, die durch ihre Töchter finanzielle Unterstützung erhalten.

Lokalpartner: Kianda Foundation

 
EN | DE
 
ESMERALDA CHARITY CUP
DONATION ACCOUNT
MEDIA
NEWSLETTER
ESMERALDA CHARITY CUP
SPENDENKONTO
MEDIA
NEWSLETTER